Workshop- und Aktionsteam von ehemaligen entwicklungspolitischen Freiwilligen

Über uns

 

Wir glauben…

  • … eine friedliche Welt ist möglich.
  • …Frieden ist kein Zustand sondern ein Prozess – ein Weg, Probleme zu lösen.
  • …an Wirtschaft unter Brüderlichkeit und Entwicklung in Freiheit.
  • … dass jede*r dazu beitragen kann, dass dort, wo wir Differenzen nicht überwinden können, Platz für Vielfalt entsteht.
  • … die Menschheit kann alles erreichen, was sie will, denn alle unsere Probleme sind selbst gemacht und wir können sie daher selber lösen.
  • … dass jeder durch sein Handeln seine Welt verändern kann. Ganz gleich welcher Interessen und Erfahrungen.
  • … dass gelebtes Handeln mehr Wirkung hat als abstrakte Diskussionen und theoretische Konzepte.
  • … dass Lernvermögen nicht vom Vorwissen oder IQ abhängt, sondern von Interesse, Bezug zur realen Welt und der richtigen Methode.
  • … an Neugier, Kreativität und Mitgefühl, die jeder Mensch entfalten kann.

Die Ideenwerkstatt Bildungsagenten ist eine Initiative von ehemaligen internationalen Freiwilligen mit dem Ziel globale- und wirtschaftliche Zusammenhänge in Workshops an Schulen erlebbar zu machen und durch künstlerische Aktionen ins öffentliche Bewusstsein zu bringen.  Unsere Vision ist eine friedliche, bunte Welt in der sich alle Menschen frei begegnen können.

Als „Bildungsagenten“ ermitteln wir zunächst die wirklichen Probleme hinterm Welthandel, der Umweltzerstörung und der sogenannten Dritten Welt. Als Ideenwerkstatt sind wir aber besonders auf der Suche nach guten Ideen, die wir in unseren Workshop entwickeln und verbreiten.

Am Problem der Regenwaldabholzung beispielsweise, das im Workshop eines Studenten behandelt wird der für ein Jahr in einem brasilianischen Slum gelebt und gearbeitet hat, betrachten wir nicht nur das Problem an sich, sondern sammeln Ideen für Handlungsmöglichkeiten auf persönlicher, wirtschaftlicher und politischer Ebene.  Wir wollen Menschen inspirieren, ganz gleich in welchen Positionen sie arbeiten, ob als Chef im Autokonzern oder als Schulkind, ihre Gestaltungsmöglichkeiten zu entdecken und zu Wandel-Agenten zu werden, für die positive Entwicklung der Welt.

Direkt nach der Schule reisen viele Junge Menschen in Länder des globalen Südens um sich sozial und entwicklungspolitisch zu engagieren, insbesondere seit 2008 mit dem staatlich geförderten weltwärts-Freiwilligendienst.   Und sie kommen mit jeder Menge Erfahrung zurück. Dahinter steckt ein enormes Potenzial, denn diese Erfahrungen sind nicht nur spannend und schön, sondern auch unglaublich wichtig für eine gesunde Entwicklung in unserer heutigen Globalisierung.

Wir Bildungsagentinnen und Bildungsagenten sind inzwischen ein  Team von 100 auslandserfahrener und motivierter Freiwilliger, die sich 2012 im Rahmen einer entwicklungspolitischen Fortbildung gefunden haben, um diese Plattform für Bildungsmaterialien ins Leben zu rufen.  Jeder von uns war für ein Jahr in einem Land Südamerikas, Afrikas, Südostasiens oder Indien und hat dort in einer sozialen Einrichtung gearbeitet. Die meisten von uns Studieren jetzt in Deutschland.

 

Wir sind ein deutschlandweites Jugendnetzwerk, Workshop- und Aktionsteam und machen Workshops an Schulen, auf Seminaren und mit Jugendgruppen zu entwicklungspolitischen Themen wie Welthandel, Land und Ernährung oder Menschenrechte. Darüber hinaus treffen wir uns auf öffentlichen Plätzen, machen Flashmobs, Straßentheater oder Infoveranstaltungen und basteln Windräder oder machen Kunst aus Recycling.

Unsere Vision:

  • Kulturelle Wachsamkeit und interkultureller Austausch in Frieden und Partnerschaft

     

  • Globales Bewusstsein und weltweite Transparenz, sowie Freiheit zu reisen.

     

  • Nachhaltiger Konsum und eine erfüllende Lebensweise im Einklang mit der Natur.

     

  • Vielfalt in Kultur, Bildung und Erziehung.

Kurz: eine friedliche Welt mit kultureller Vielfalt und Einklang mit der Natur, wo sich Menschen begegnen und frei alle Grenzen überschreiten können.

Unsere Motivation:

  • Austausch mit Schülern und jungen Menschen

  • Gespräche führen und Ideen entwickeln zu interessanten Themen.

  • Eigene Erfahrungen aus dem freiwilligen Jahr im Ausland an interessierte weitergeben.

  • Spielen und Experimentieren mit neuen Ideen (Play the change).

Als Büffel in einer Büffelherde, die auf einen Abgrund zurennt, hast du genau 3 Möglichkeiten:

1. Du bleibst einfach stehen (Du wirst vermutlich totgetrampelt).

2. Du verhältst dich unauffällig und rennst einfach mit (und stirbst mit allen anderen beim Aufprall). Oder

3. Du stupst links und rechts von dir so viele Büffel wie möglich an, um zusammen mit ihnen die Richtung zu ändern.

Wir haben uns für Letzteres entschieden.

Unsere Frage: Was ist eigentlich Bildung?

Gibt es das absolute Wissen? Wir nennen uns Bildungsagenten und glauben dennoch nicht daran. Wir stellen Zeitfragen, jetzt ist Zeit zu fragen. Bildung ist nicht das Lernen von Daten, sondern ein Spielen und Ausprobieren. Bildung entsteht im Austausch und Erleben. Unsere Workshops sind geprägt durch ein hohes Maß an Kreativität und lassen Freiraum für Gestaltung durch Referent und Gruppe. Jeder Workshop wird dadurch zum eigenen kleinen Kunstwerk.

Durch ständige Feedbacks von Workshops und interne Besprechungen sorgen wir für die Qualität der Workshops.

 

Prezi anschauen: http://prezi.com/4w7_xg15kr46

Pressestimmen:

Auszeichnung als UN-Dekade-Projekt: Ausgezeichnet für den Zeitraum 2013/2014. Offizielles Dekade-Projekt der Woche 14.04.2014 bis 20.04.2014

Freunde-Ehemaliger für weltwärts-Award nominiert: (fruende-waldorf.de) Interview mit Helmut Wolman über die Nominierung zum weltwärts-Award mit der Ideenwerkstatt Bildungsagenten. Mehr…  (Schlussendlich haben wir den 3. Platz gemacht)

Freiwilligendienst – und dann? Engagiere Dich bei den Bildungsagenten! (betterplace.org) Bericht über die Mitarbeit bei den Bildungsagenten in den Betterplace-News. Mehr…

Auszeichnungen:

Februar 2013: Auszeichnung als Dekadeprojekt für Bildung für Nachhaltige Entwicklung.

Februar 2013: Auszeichnung als Dekadeprojekt für Bildung für Nachhaltige Entwicklung.

Mai 2013: Wir erreichen den dritte Platz beim “Weltwärts-Award” des Projektes welt.bilder.

Unsere Kooperationspartner:

Ideen hoch drei

Ideeller Träger für Spenden und Vereinsstrukturen.

  • Ideen³ schafft Räume, wo Entwicklung und Ideen entstehen können. Ohne feste Ideologie ist die Arbeit im Verein frei von Vorurteilen und jede Idee kann eingetragen werden. Genau wie wir glauben sie dass Probleme weniger über Kritik und Demos als einfach über bessere Ideen, über Phantasie und Menschlichkeit zu lösen sind.
  • undjetztDie undjetzt?!-Konferenz ist eine Zukunftskonferenz für ehemalige Freiwillige nach ihrem Einsatz in Ländern des globalen Südens. Sie bietet den Teilnehmenden Gelegenheit zu Vernetzung und Austausch. Durch Workshops, Vorträge und Podiumsdiskussionen wird ihnen die Möglichkeit gegeben, sich tiefer mit globalen Problematiken auseinanderzusetzen. Bewegt durch die inspirierende Atmosphäre der Konferenz brechen die Teilnehmenden nach einer gemeinsamen Woche auf, um den Wandel in die Gesellschaft hineinzutragen und diese aktiv mitzugestalten.
wwd-logo_final

Partner für Seminare und Treffen für Rückkehrende von Freiwilligendiensten.

  • Der Verein weltweiterdenken e.V. ist ein Zusammenschluss ehemaliger Freiwilligendienstleistender und interessierter Menschen. Sie möchten gesellschaftliches Engagement für eine gerechtere, solidarische und ökologisch nachhaltige Umwelt fördern, z.B. durch die Organisation von Seminaren. Sie möchten eine Plattform anbieten, um sich auszutauschen, zu vernetzen, voneinander zu lernen und gemeinsam Projekte und Ideen zu entwickeln.Der Verein lädt mindestens einmal jährlich zu einem mehrtägigen Treffen ein. Neben Workshops und hochkarätigen Vorträgen, entsteht vor Ort auf der Basis von Eigenengagement spontan ein inspirierendes und produktives Miteinander. Darüber hinaus organisieren sich Mitglieder und Interessierte in themenspezifischen Arbeitskreisen und in einer Struktur von Regionalgruppen, welche verschiedentlich zu Workshops und Treffen einladen. Neugründungen sind stets möglich! Veranstaltungen und Partizipation stehen jedem Menschen offen. Kontakt:          info@wwd-ev.de, Homepage:     www.weltweiterdenken.de
Freunde-der-Erziehungskunst

Partner für die WOW-Days an Waldorfschulen in Deutschland

  • Als größte Entsendeorganisation für Freiwilligendienste verfügen die Freunde über jede Menge Erfahrung, wie durch Menschlichkeit geholfen werden kann. Ihr zugrunde liegendes Konzept der Antroposophie hat sich als erfolgreiches Konzept für soziale Entwicklung weltweit erwiesen, dadurch, dass es in jedem Land neu definieren konnte.
Partner für Organisationsmanagement und Qualitätssicherung

Partner für Organisationsmanagement und Qualitätssicherung

  • Finep bietet Professionelle Fortbildungen zu Projektmanagement an und berät große Organisationen bei der Qualitätssicherung von Projekten.

Vernetzung der WinD-Gruppen deutschlandweit

  • Weltwärts bietet vielen jungen Menschen die Möglichkeit, ein Jahr die Welt außerhalb unserer Industrie-Hochburg Europa kennen zu lernen. Die dort gesammelten Erfahrungen versuchen wir hier weiterzu entwickeln, zu hinterfragen und zu verbreiten.
435_logo_home[1]

Partner für Aktionen und Workshops in Berlin

  • Die BUNDJugend bündelt aus dem gedanken des Umweltschutzes motiviertes Handeln. In Berlin arbeiten wir unter dem Titel “BildungsagentInnen” zusammen.

MFG_Sponsor

  • Das Ministerium für Glück und Wohlbefinden sind unsere Grafik und Medienexperten. Seit beginn ihrer Initiative die auf der Suche und der Verbreitung des Glückes ist kooperieren wir, bekommen Ideen und bringen Aspekte vom globalen Süden mit.

Materialien zur Bildungsagentenvorstellung:

[gigya src=”https://www.box.com//static/flash/box_explorer.swf?widget_hash=9wp2dls6vor6rnyukd13&v=0&cl=0&s=0″ width=”620″ height=”345″ wmode=”transparent” type=”application/x-shockwave-flash” ]

Print Friendly

3 Kommentare

  1. Februar 25, 2016    

    Hoffnungsvolle Initiative! Darf BAKI, der Bremer Botschafter für Demokratie und Toleranz, die BILDUNGSAGENTEN unterstützen?

    • Helmutoutdoor Helmutoutdoor
      Mai 11, 2016    

      Hallo!

      Vielen Dank für das Paket mit dem Batterie-Tester und den vielen Unterlagen.
      Das klingt sehr schön und gerne können wir zusammen Arbeiten!

      Bis bald
      Helmut

      • Mai 11, 2016    

        Danke für die freundliche Aufnahme der “Bremer Schulkiste BAKI”, mit der ja alle Menschen “a little bit” (Barack Obama) mithelfen können, unsere schöne Welt zu schützen – gemeinsam, auf der “Allee der UN-Ziele”.
        Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.

No Pings Yet

  1. 9. Der Energiewende-Mix: lokal und global – kommt’s auf die richtige Mischung an? | JugendKreativFestival on September 6, 2015 at 8:47 pm

Kommentar verfassen

Neuigkeiten der Ideenwerkstatt Bildungsagenten

Newsletter

Gebe deine E-Mailadresse ein um Neuigkeiten per Mail zu erhalten.

Schließe dich 10 anderen Abonnenten an

Suchen und Filtern

  • Categories